Startseite
Therapien
Quantenmedizin
Akupunktur
Edelstein-Therapie
Allergie-Therapie
Dorn-Therapie
Spagyrik
Angsttherapie
Nichtrauchertraining
Behandlungen
Krebstherapie
VEGANE MEDIZIN
Krankheiten
Praxisräume
Kontakt
Datenschutz
Impressum
Sitemap

Allergien, wenn das Immunsystem überreagiert


 

Eine allergische Reaktion gegen ein Allergen entsteht grundsätzlich nur dann, wenn das Immunsystem zuvor bereits Kontakt mit diesem Fremdmaterial hatte, wie zum Beispiel Pollen, Tierhaare, Nahrungsmittel und anderes. Beim Erstkontakt zeigt sich aber noch nichts von einer Allergie. Symptome treten erst auf, wenn die Abwehrkräfte erneut mit dem Allergen in Berührung kommen.

 

Eine Allergie kann sich auf unterschiedliche Weise äußern. Juckende, nässende Ekzeme, tränende Augen, laufende Nase, Atemnot oder sogar Magen-Darmbeschwerden können Anzeichen für eine Allergie sein.

Je nachdem, wie der Mensch in Kontakt mit den Allergenen kommt, bzw. wie er sie aufnimmt, unterscheidet man:

  • Inhalationsallergien: Hier werden die Allergene eingeatmet (z. B. Kot von Hausstaubmilben, Pollen von Gräsern oder Bäumen)

  • Nahrungsmittelallergien: Hier gelangen die Allergene über die Nahrung in den Körper (z. B. Haselnüsse, Hühnereiweiß, Milcheiweiß, Weizen ...)

  • Arzneimittelallergien: Hierbei lösen eingenommene Medikamente eine Allergie aus (z. B. Penicillin)

  • Insektengiftallergien: Dabei gelangt das Allergen über einen Stich in den Körper (insbesondere Bienengift, Wespengift)

  • Kontaktallergien: Hier führt der Hautkontakt zur allergischen Reaktion (z. B. nickelhaltiger Modeschmuck)


 

Entgiftung zur Vorbereitung der Allergiebehandlung

Der Körper muss zuerst von Belastungen befreit werden. Eine vernünftige Ausleitung von Giftstoffen ist notwendig, erst dann ist eine Allergiebehandlung effektiv.

Wie entgiftet wird, hängt vom einzelnen Patienten und von der Art der Belastung ab. Bei einer Darmsanierung muss die Ernährung verändert werden; bei einer starken Amalgam-Belastung sollten die Zahnfüllungen entfernt werden usw. In jedem Fall sollte die Ableitung durch individuell passende naturheilkundliche Präparate (homöopathisch oder pflanzlich) unterstützt werden. Ist das Immunsystem nun frei von all diesem Ballast, kann mit der Allergietherapie begonnen werden.


 

Sprechen Sie mich an, wenn Sie meine Hilfe möchten.

 

   

                                                                                                                                  

    
                                                                                                                                                                                                                          
    

 

to Top of Page

Naturheilpraxis Wetzig in Bergenhusen, Schosterbarg 1 | pamwetzig@aol.com